top of page

Rouladentopf

Rouladen mal anders!

Geht schneller und schmeckt richtig lecker.

08.01.2024

Roulade mal etwas anders.

Nicht eingerollt ,schneller fertig und genauso lecker. Die Roulade für Faule :)

Schmeckt genauso wie die eingerollte Roulade

Du kannst auch Pute, oder Schweineschnitzel nehmen.


Rouladentopf

Zutaten:


Dauer: 60 Minuten - Menge: 4 Personen


  • - 400 gr. Rinderrouladen

  • - 2 Zwiebeln

  • - 150 gr. Baconstreifen

  • - 8 bis 10 Essiggurken

  • - Salz/Pfeffer

  • - 2 Tl Dijonsenf + 2 Tl noch für die Soße

  • - 2 Tl Speisestärke

  • - 1 El Tomatenmark

  • - 50 ml Wein ( rot, oder weiß)

  • Den Schritt kann man auch

  • weglassen.

  • - 60 ml Essiggurken Wasser

  • - 500 ml Rinderbrühe



Zubereitung:


So wird es gemacht!

  1. Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden.

  2. Essiggurken ebenfalls in Würfel schneiden.

  3. Die Rouladen in 1 - 1 1/2 cm dicke Streifen schneiden.

  4. Fleisch in eine Schüssel geben.

  5. Salzen und Pfeffern.

  6. 2 TL Senf und 2 Tl Stärke dazugeben, gut vermengen.

  7. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen.

  8. Bacon und Zwiebeln darin kurz anbraten.

  9. Aus der Pfann nehmen.

  10. Evtl. nochmal etwas Butterschmalz in die Pfanne geben und das Fleisch scharf anbraten.

  11. Tomatenmark dazugeben, anschwitzen lassen.

  12. Mit Wein ablöschen und kurz einkochen lassen.

  13. Zwiebeln und Speck zurück in die Pfanne geben.

  14. Essiggurken dazugeben, vermengen.

  15. Mit Rinderbrühe aufgießen, Senf und Essiggurken Wasser noch dazugeben aufkochen lassen und gute 45 Minuten leicht köcheln lassen, evtl immer etwas Brühe noch dazugeben.

  16. Abschmecken, Fertig

Jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim nachkochen!

Liebe Grüße

Alexandra




131 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hähnchen Hawaii

bottom of page