top of page

Vanille Kokos Torte

Eine der schnellsten Torten, die ich gebacken habe und dazu sooo lecker!!

,, Schneller als die Polizei erlaubt! Meine Turbo Torte. ( Vorausgesetzt man kauft einen Boden, oder hat einen noch daheim!)

So schnell hatte ich noch nie eine Torte fertig!

Mein Freund hatte so Lust auf eine Torte, aber ich hatte keine da und auf die schnelle backt man auch keine Torte so einfach.

Ich hab nachgesehen was ich noch so da habe und da viel mir auf, das ich noch sehr viel Paradiescremes daheim habe. Einen Boden habe ich eigentlich fast immer eingefroren.

Aufgetaut ist der gleich, wobei ,das muss er gar nicht. Man kann die Cremes auch auf einen gefrorenen Boden geben und ihn dann während der Kühlzeit im Kühlschrank auftauen lassen.

Also auf gings, Boden her, aus der Paradiescreme eine Tortenfüllung gezaubert. ( Habe ich ja schon öfters gemacht!) und dann noch überlegen wie ich sie verziere. In der Speise waren noch exakt 14 Raffaellos und ganz viele Zuckerperlen noch von Weihnachten. Die mussten weg, ich hatte auch schon eine Deko Idee im Kopf. Gedacht, gemacht :)

und tata, das kam dabei heraus! Ich finde diese Torte so niedlich, fast schon festlich.

Geschmeckt hat sie himmlisch, hat alles gepasst und deswegen habe ich sie in ein Video gepackt!


Diese Torte ist wirklich wunderbar geeignet für spontanen Besuch. Wenn man die Zuaten nicht daheim hat, dann einfach los und kaufen, am besten vll. auch gleich einen Boden, loslegen und in gut einer Stunde ist sie fertig.


Tipp: Du kannst jede andere Paradiescreme dafür verwenden, ebenso kannst du auch Obst, oder Beeren miteinbauen!



Vanille Kokos Torte


Zutaten:


Dauer: 1 Stunde - Menge: 14 Stücke

  • Einen Tortenboden mit 26 cm Durchmesser

  • 3 Pck. Paradiescreme Vanille

  • 600 ml evtl auch etwas mehr Sahne

  • 100 gr. Kokosmilch

  • Eine Handvoll Kokosraspeln

Für die Verzierung:

  • 250 ml Sahne

  • 1 Pck. Vanillezucker

  • 1 Pck Sahnesteif

  • 14 Raffaellos

  • Zucker, oder Schokoladenperlen in weiß

  • Etwas gehackte Pistazien



Zubereitung/ Anleitung


So wird es gemacht

  1. Den Tortenboden auf eine Platte legen und einen Tortenring darum stellen.

  2. In eine Schüssel die Sahne geben.

  3. Die Kokosmilch dazugeben und verrühren.

  4. Nach und nach die Paradiescreme hinzufügen und gute 3 Minuten aufschlagen. Sollte die Creme zu fest werden, kannst du ruhig noch etwas Sahne dazugeben. Sie sollte schön cremig sein.

  5. Die Kokosraspeln noch mit unterrühren. Fertig ist die Creme.

  6. Die Creme auf den Tortenboden geben und schön gleichmäßig verteilen.

  7. 30 Minuten kühlen lassen. Du kannst sie auch länger in den Kühlschrank stellen, locker auch einen halben Tag, falls du sie nicht gleich brauchst.

  8. Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen.

  9. In einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben und 14 Tuffs aufspritzen.

  10. Am Rand entlang noch ein paar Kokosraspeln streuen, ebenso die Perlen und die gehackten Pistazien.

  11. Auf jeden Tuff eine Raffaello und zack FERTIG!

Viel Spaß beim nachmachen!

Deine Alexandra









286 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page