top of page

Rindfleischsuppe mit Gemüse und Nudeln

Leckere selbstgemachte Rinderbrühe mit Fleisch, Gemüse und Nudeln

Herbstzeit ist bei uns der Beginn der Suppen und Eintopfsaison. Kommt irgendwie immer automatisch. Im Sommer bin ich nicht so der Fan von Suppen, aber sobald es kälter wird, kommen öfters Suppen auf den Tisch.

Eine meiner liebsten Suppen, ist die selbstgemachte Rinderbrühe.

Ein Stück gutes Rindfleisch, viel Saisongemüse und damit das ganze etwas satter macht, Gabelnudeln. Hab ich als Kind schon geliebt.

Diese Rezept ist ein ganz traditionelles Gericht von mir. Mit gar nicht all zu vielen Zutaten!

Man kann diese Suppe ganz der Jahreszeit anpassen, je nach dem welches Gemüse gerade Saison hat. Als Fleisch nehme ich wirklich sehr selten Suppenfleisch. Ich mag das nicht so. Ich benutze dafür Rinderbrust. ( Wenn sie im Angebot ist!)
So eine Suppe braucht seine Zeit, deswegen empfehle ich einen Dampfdrucktopf, so sparst du an Energie und die Kochzeit verkürzt sich um einiges. Je nach Topf Modell!
WICHTIG! Rindfleisch im kalten Wasser aufsetzen! Das Fleisch soll den Geschmack an das Wasser abgeben. Die Poren bleiben beim kalten Wasser länger offen, somit tritt der Saft langsam aus! Bei heißem Wasser schließen sich die Poren und der Geschmack bleibt im Fleisch und du bekommst keine gute Rinderbrühe!

Rindersuppe mit viel Gemüse und Nudeln


Zutaten:


Dauer: 2 1/2 Stunden, evtl. auch etwas länger- Menge: 6 Personen

  • 1 Kg Rindfleisch ( Suppenfleisch, oder Rinderbrust)

  • 2 1/2 L Wasser ( evtl. auch etwas mehr!)

  • Salz/ Pfeffer

  • 3 Lorbeerblätter

  • 6-8 Wacholderbeeren

  • 1 Tl Senfkörner

  • 2 Zwiebeln

  • 4-5 mittelgroße Kartoffeln

  • 4 Karotten

  • 1 kleine Pastinake

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, oder eine Stange Lauch

  • 1 Handvoll gehackte Petersilie

  • Gabelnudeln, oder Suppennudeln



Zubereitung/ Anleitung


So wird es gemacht!

  1. Fleisch abwaschen und trocken tupfen.

  2. Kaltes Wasser in einen Topf geben und das Fleisch hineinlegen.

  3. Die ganzen Gewürze zum Fleisch geben (Salz, Pfeffer, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter und Senfkörner) und aufkochen lassen. Sollte Schaum entstehen, den einfach abschöpfen. ( Dieser Akt ist wichtig, sonst bekommt ihr eine trübe Brühe!)

  4. Zwiebeln schälen und grob vierteln.

  5. Karotten schälen und in nicht ganz so große Stifte schneiden.

  6. Lauch waschen und und in Ringe schneiden.

  7. Pastinaken ( Du kannst auch Sellerie nehmen) schälen und in Würfel schneiden.

  8. Dieses Gemüse, bis auf die Kartoffeln mit zum Fleisch geben und gute - 2 - 2 1/2 Stunden köcheln lassen. Benutzt du einen Dampftopf, bitte in der Gebrauchsanleitung nachsehen, wie lange Rindfleisch braucht!

  9. Kartoffeln schälen und in Mundgerechte Stücke schneiden.

  10. Wenn das Fleisch schon so gut wie weich ist, kommen die Kartoffeln und die Nudeln dazu.

  11. Die Petersilie dazugeben .

  12. Die Suppe abschmecken und mit Bauernbrot servieren !

Ich wünsch dir viel Spaß beim nachkochen!

Deine Alexandra






26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page